Über uns

Wir sind eine kleine Hobbyzucht und züchten im HZI,

HZI-Logoeinem jungen und sehr engagiertem Verein, der um die Reinerhaltung der Rasse bemüht ist (nach FCI Standards) und nur gesunde und charakterlich einwandfreie Hunde zu Zucht zulässt. Er überwacht die Züchter, berechnet Daten für die Ahnentafeln und nimmt die Welpen ab, so dass die Welpenkäufer sicher sein können, dass die Welpen zum Zeitpunkt der Abgabe gesund sind und artgerecht aufgezogen wurden. Wir berichten ausführlich über das Leben der Welpen bei uns (A-Wurf – 8 Wochen).

Über uns – oder – die Suche nach dem richtigen Hund

Wir sind eine 8-köpfige Familie mit 6 erwachsenen Kindern. Da wir Natur und Tiere lieben, leben wir in dem kleinen Ort Bobingen am Rande von Augsburg und genießen bei den täglichen Gassi-Gängen den nahen Wald und die viele Natur.

Spaziergang in Augsburgs westlichen Wäldern

Seit frühester Kindheit durften unsere Kinder mit einem Hund und anderen Tieren aufwachsen. So lernten sie für andere Lebewesen Verantwortung zu übernehmen und dafür jede Menge Liebe und Zuneigung zurückzubekommen.

Bonny läßt die anderen Tiere toben.

Leider wurden unsere letzten beiden Berner Sennenhunde nicht sehr alt, da sie früh an Krebs erkrankten.

So suchten wir nach einer anderen Rasse und haben im Hovawart den idealen Hund für uns gefunden:

  • Hovawarte sind eine robuste Rasse und haben eine hohe Lebenserwartung
  • sie zeichnen sich durch einen ausgeglichenen Charakter aus
  • sie sind sehr wachsam ohne aber zum Kläffen zu neigen
  • mit ihrer Familie gehen sie durch Dick und Dünn
  • sie lieben Beschäftigungen wie Radfahren, Wandern, Joggen, Schwimmen oder nur Spazieren gehen
  • ihr Jagdtrieb ist nicht sehr ausgeprägt
  • durch liebevolle Erziehung und Sozialisierung werden sie zu sehr friedlichen „Zeitgenossen“
  • Ihre Größe und das wunderschön glänzende Fell mit wenig Unterwolle, entspricht unseren Vorstellungen von unserem Hund ganz genau
  • der Hovawart eignet sich als Reitbegleithund vorzüglich

Spaziergänge in unserem schönen Auwald.

Mit Welpen spiele ich furchtbar gerne.

Bonny´s bester Freund.

Bonny liebt ihre Freunde zum Toben, Rennen und Spielen.

Morgendliches Treffen der Bobinger Hunde.

Ich brauche ganz viele Hunde zum Toben und das bei jedem Wetter!

Bonny liebt Paulina und Wanderungen mit ihr.

Entspanntes Spiel auf dem Pferdehof.

Auch die Pferdeliebe fing klein an:1-IMG_2353

Bonny interessiert sich für andere Tiere.

Spiel mit zusammen geknoteten Socken.

Bonny spielt gerne mit Kindern.

1-IMG_1767

Tiere von Anfang an kennenlernen:

Erste Begrüßung nach Ankunft aus dem Schwarzwald, da war die lange Reise augenblicklich vergessen.

„Du hast ja fast meine Farben!“

Entspannung im Garten, ganz ohne Stress für alle.

Ich habe doch schon einmal besser auf die Liege gepasst.

Alles muß man lernen.

Bonny liebt Wasser, wie alle Hovis:

Freizeitsport: THS ist für uns die ideale Sportart:

Springen beim Hundtraining macht Spaß!

Spielerisch Vertrauen gewinnen.

Tunier-Hunde-Sport begeistert Mensch und Hund.

Bei Tunieren gebe ich mir viel Mühe…

….weil ich bekomme gleich noch ein Würstchen!

1-IMG_1578

So fing alles an…

Wir fanden schließlich unsere Bonny (Bonita von der Schwarzwaldhöhe) bei einer sehr lieben und verantwortungsvollen Züchterin im Schwarzwald, konnten Ihre Entwicklung telefonisch, persönlich und per Internet  mitverfolgen und können uns ein Leben ohne ihr nicht mehr vorstellen.

Bonny ist 3 Wochen und wir dürfen sie besuchen.

Bonny verläßt Ihre Mutter (hinten) und Schwester mit 8 Wochen.

Ich brauch´ noch so viel Schlaf! (8 Wochen)


Das Bett ist viel zu groß und trotzdem falle ich heraus.

Wie gemütlich! (8 Wochen)

Wer kann diesem Blick widerstehen?

Die Familie trifft sich nach einem Jahr wieder

Bonny trifft ihren Bruder bei der Nachzuchtbeurteilung in Brandenburg 5/2011.

Havelfahrt mit anderem Bruder.

Die Geschwister spielen.

Mutter (vorne) Vater (links) und Tochter Bonny (rechts).

 v.l.: Penny-Lane (Mutter), Benji (Bruder),  Laika (Schwester A-Wurf), Athos (Bruder A-Wurf), Bonny, Basko (Bruder)

aus dem B-Wurf: Basko, Mutter Penny-Lane, Benji, Bonny, Freddy (Vater)

Familienfoto A und B-Wurf Nachzuchtsieger vom SZG am 22.5.2011 in Brandenburg

Für mich war wichtig bei der Wahl meines Hundes zu sehen, wer seine Eltern sind. Daher kam für mich nur in Frage, bei einem guten Züchter einen Welpen auszusuchen. Dort habe ich die besten Chancen einen gesunden und charakterlich unproblematischen Hund zu erhalten, der sich in unsere Familie einfügt.

Abschließend möchte ich aber noch anmerken, dass es für mich ganz wesentlich ist, egal welches Tier man sich anschafft, dass man verantwortungsvoll damit umgeht, es artgerecht hält, vernünftig ernährt und bei gesundheitlichen Problemen sich schnell kompetente Hilfe holt. Zwingerhaltung ist Tierquälerei, denn Hunde brauchen Familienanschluss, Auslauf und eine Aufgabe. Mit jedem, der auch so denkt, möchte ich meine Leidenschaft und Liebe zu Tieren, speziell zum Hovawart teilen. Ich freue mich über Kontakte zu Gleichgesinnten.

BildBeschreibung

2 Gedanken zu „Über uns

  1. Liebe Liane, deine Hunde-web-site ist einfach schön! Man hat das Gefühl, man bräuchte sofort auch einen Hovawart. Bei diesem Satz wird gleich die Selma eifersüchtig. Bis bald! Judith.

Kommentare sind geschlossen.