Internationale Hovawartausstellung HZI e.V. Brandenburg 20.05.2017

Den weiten Weg nach Brandenburg hat dieses mal wieder unsere schwarze Caro aus dem C-Wurf auf sich genommen. Im Anschluss an die Ausstellung bestand die eineinhalb jährige Hündin noch ihre Zuchttauglichkeitsprüfung! Gratulation!
Wir hatten ein schönes und interessantes Wochenende auf dem Hundeplatz mit den 60 ausgestellten Hovawarten. Auffällig war, dass nur 3 schwarze Hündinnen teilnahmen, alle anderen waren blond oder schwarzmarken.

Bonny, Bella und Caro, von links (Mutter mit Schwestern aus B-und C-Wurf, Vater Wilk Witold vom Quellenhof)
Impressionen von der Hovawart-Ausstellung: Hunde und Menschen haben zwischen Ihren Läufen immer wieder Zeit das Treiben auf dem Platz zu beobachten, oder einfach nur auszuspannen.

Spielchen zur Entspannung!

Bonny und Bella starten in der „Offenen Klasse“:
 Mama Bonny:
 Tochter Bella:
Tochter Caro ist ganz auf Frauchen konzentriert. Sie starten in der Jugendklasse.

Die hübsche Junghündin erreicht in der Jugendklasse Platz 2 von 5 Startern (V2)!

Die Richter beurteilen nicht nur das äußere Erscheinungsbild, sondern auch die Bewegungen, das Verhalten und die Bindung zum Hundeführer.

Pause!


Dann wieder ein paar Runden. Jeder Hund wird auch einzeln begutachtet: Zähnezeigen ist nicht jeder Hund Sache, aber alle Hunde haben es geschafft.


Zum Schluss die Platzierungen: Bonny, die älteste im Ring, kam in der offenen Klasse bei 9 startenden Hündinnen auf Platz 4 (V4), Bella auf Platz 3 (V3)! Wir freuen uns!
In der abschließenden Nachzuchtbeurteilung erhielt unsere Zuchtgruppe „vom Bobinger Auwald“ den 4. Platz. Wir sind sehr stolz! Bella hat`s gemerkt, eine Hündin ist läufig!

Anschließend noch die Zuchttauglichkeitsprüfung von Caro vom Bobinger Auwald, die sie mit Bravour bestand!
 Wieder Zähne zeigen, vermessen lassen. Caro zeigte sich unbeeindruckt von akustischen und optischen Reizen, zeigte weder Angst noch Aggression, als sie von Menschen bedrängt oder erschreckt wurde! 
Toll gemacht! Irgend wann soll Caro auch einen Wurf haben. Wir wünschen ihr und der Familie eine glückliche Hand bei dem Aufbau der Zucht vom Langewiesenbach!
Zum Schluss natürlich noch unser Gruppenfoto: Alles etwas schwierig 😉